Anmelden | (0) Merkliste  | (0)  Warenkorb

Artikel 0

Sie haben zur Zeit keinen Artikel im Warenkorb.

+49 (0) 89 339 80 25 - 0

Artikel 0

Sie haben zur Zeit keinen Artikel im Warenkorb.

Reinheit im Detail

Bei der Reinheit eines Diamanten wird zwischen Einschlüssen (engl.: inclusions) und Makeln (engl.: blemishes) unterschieden. Einschlüsse befinden sich im Inneren und Makel auf der Oberfläche des Diamanten.

Einschlüsse (Inclusions)

Crystal - Kristall

  • Während der Entstehung des Diamanten wurde ein Kristall aus Mineralien im Inneren des Diamanten eingebettet.
  • Die Kristalle variieren stark in ihrer Größe.
  • Kristalle existieren in allen Farben.

Needle - Nadel

  • Nadeln sind längliche Kristalle im Inneren des Diamanten.
  • Nadeln erscheinen meist weiß oder dunkel (grau oder schwarz).

Cloud - Wolke

  • Eine Wolke besteht meist aus nah aneinander liegenden punktförmigen Einschlüssen, welche kaum auseinander zu halten sind.
  • Die Ansammlung von Einschlüssen wirkt wie eine Wolke oder ein Nebel und kann etwas milchig oder gar undurchsichtig sein.

Twinning Wisp - Zwillingslamelle

  • Strukturelle Störungen während der Entstehung des Diamanten führen zu Zwillingslamellen.
  • Relativ selten.
  • Zwillingslamellen sind Haarlinienartige Einschlüsse.

Internal Graining - Innere Strukturmerkmale

  • Jeder Diamant hat innere Strukturmerkmale
  • Innere Strukturmerkmale wirken sich nur auf die Reinheit des Diamanten aus, wenn sie nicht die gleiche Farbe wie der Diamant haben.
  • Die Strukturmerkmale können wie Linien, Winkel oder Kurven erscheinen.
  • Die Strukturmerkmale können weiß, farbig oder spiegelartig erscheinen.

Feather - Feder

  • Federn sind kleine Brüche im Diamanten.
  • Große Federn können auf die Stabilität des Diamanten Auswirkungen haben.
  • Federn, die bis zur Oberfläche des Steines reichen, können Auswirkungen auf die Stabilität des Steins haben.

Bearded Girdle - Rundiste mit Fransen

  • Fransen sind kleine Spaltrisse, die gewaltsam verursacht wurden.
  • Die Fransen gehen von der Rundiste ab.
  • Fransen sind ein vermeidbarer Bearbeitungsfehler und entstehen während des „Reibens“ des rohen, eckigen Diamanten in die runde Form.

Chip - Abplatzung

  • Eine flache Kerbe in der Oberfläche des Diamanten mit meist abgerundeten Kanten.
  • Üblicherweise entstehen solche Abplatzungen während oder nach dem Schleifen und Fassen.

Cavity - Aussparung

  • Diese Aussparung entsteht dadurch, dass beim Schleifen des Diamanten ein Kristall an der Oberfläche hinausfällt und eine Aushöhlung hinterlässt.

Indented Natural - Rohkristall Restflächen

  • Unter der Oberfläche des geschliffenen Diamanten befindet sich eine Restfläche mit der Rohdiamantenoberfläche.
  • Diese Restflächen werden als Einschlüsse gewertet.
  • Schleifer optimieren das Gesamtgewicht des Diamanten indem sie solche Flächen lassen statt mehr des Diamanten zu verlieren und die Restfläche weg zu polieren.

Laser Drill Hole – Laserbohrkanal

  • Durch eine Laserbohrung wird ein winziger Tunnel in den Diamanten gebohrt.
  • Der Tunnel geht von der Oberfläche bis zu einem dunklen Kristall der durch die Behandlung aufgelöst, hell eingefärbt oder weniger sichtbar gemacht wird.

Grain Center - Körnige Zentren

  • Ein Bereich mit körnigen Kristalverzerrungen.
  • Kann dunkel oder hell sowie fadenartig und punktartig erscheinen.

Knot - Knoten

  • Knoten sind Kristalle, die auf der Oberfläche des geschliffenen Diamanten sind.
  • Häufig mit bloßem Auge sichtbar.

Bruise

  • Eine Kerbe, welche zusätzlich durch wurzelähnliche Federn begleitet wird.
  • Häufig an der Oberfläche des Diamanten.
  • Spiegelt sich meist in den inneren Facetten des Diamanten und erscheint dann watteähnlich.

Pinpoint - Nadelspitze, punktförmiger Einschluss

  • Punktförmige Einschlüsse sind winzige Kristalle im Inneren des Diamanten.
  • Punktförmige Einschlüsse sehen wie kleine Punkte aus.
  • Punktförmige Einschlüsse sind meist weiß, können jedoch auch dunkel sein.

 

Makel

Twin lines - Zwillingslinien

  • Sichtbare Linien auf der Oberfläche des Diamanten.
  • Zwillingslinien können über mehr als eine Facette gehen, wohingegen Polierspuren nur innerhalb einer Facette vorkommen.

Naturals - Rohkristall Restfläche

  • Eine unpolierte Restfläche mit der Oberfläche des Rohdiamanten.
  • Üblicherweise auf oder in der Nähe des Gürtels.

Scratches - Kratzer

  • Kratzer können durch den Kontakt mit anderen Diamanten bei der Lagerung erfolgen.

Abrasion - Abschürfung

  • Abschürfungen entstehen üblicherweise dadurch, dass mehrere Diamanten aneinander reiben. Dies kann bei unachtsamen Lagern von Diamanten passieren.
  • Kleinere Einkerbungen auf einer äußeren Facette.

Pit - Gruben

  • Gruben sind winzig kleine Cavities (Aussparungen).
  • Gruben sehen üblicherweise wie winzig kleine weiße Punkte aus.

Nicks - Einkerbungen

  • Kleine Absplitterungen, die durch die Nutzung des Diamanten entstehen können.
  • Meist liegen Einkerbungen um den Gürtel herum.

Extra Facets - Zusätzliche Facetten

  • Zusätzliche Facetten werden in den Diamanten geschliffen ohne auf die Symmetrie zu achten.
  • Durch das Schleifen von zusätzlichen Facetten werden Makel entfernt.
  • Extra Facetten werden bei der Bewertung der Reinheit nicht bewertet.

Rough Girdle

  • Die Oberfläche des Gürtels ist uneinheitlich und granular.
  • Der Gürtel erscheint etwas wachsartig.

Burn Marks - Brandspuren

  • Beim zu schnellen Schleifen von Diamanten können durch die Reibung so hohe Temperaturen erreicht werden, dass die Hitze die Oberfläche an manchen Stellen etwas trüb erscheinen lässt.
  • Solche Brandspuren können durch Polieren entfernt werden.
Copyright © 2014 YORXS AG - All Rights Reserved