3D Ehering-konfigurator

Anlage-Diamanten. Seltenheit trifft Schönheit.

Diamanten sind nicht nur ein wunderschönes Geschenk für einen lieben Menschen, sondern eignen sich aufgrund ihrer Wertbeständigkeit sowie Seltenheit hervorragend als Wertanlage. Diamanten sind – im Gegensatz zu anderen Sachanlagen wie bspw. Immobilien – ortsunabhängig und international handelbar. Ein weiterer Vorteil von Wertanlage-Diamanten besteht darin, dass sie – im Vergleich zu Gold – wesentlich leichter zu transportieren und zu lagern sind.

Farbe
J I H G F E D
Form
Reinheit
k.A. SI2 SI1 VS2 VS1 VVS2 VVS1 IF FL
Schliffgrad
k.A. M G VG EX
Zertifikat
Karat
Kt
Kt
Fluoreszenz
k.A. VS S M F SL VSL N
Lieferzeit
Politur
k.A. F G VG EX
Symmetrie
k.A. F G VG EX

Es wurden 291212 Ergebnisse gefunden

Wann sollte ich in Anlage-Diamanten investieren?

Diamanten eignen sich besonders dann als Wertanlage, wenn Sie bereits über ein diversifiziertes Anlagenportfolio besitzen oder eine Diversifizierung anstreben. Eine Affinität zu Schmuck und Edelsteinen ist ebenso wichtig – denn der Besitz von Diamanten sollte für Sie mehr sein als nur reine Wertanlage.

Diamanten bieten hervorragende Möglichkeiten für eine langfristige Vermögenssicherung. Denn aus Gründen der Risikostreuung ist eine kluge Mischung aus herkömmlichen und alternativen Sachwerten empfehlenswert.

Gute Gründe für ein Investment in Diamanten

Herausragender Wertzuwachs bei langfristiger Investition
Bei einer langfristigen Investition auf 20 Jahre bieten Diamanten einen Wertzuwachs von etwa 4% - wenn Sie Diamanten zu entsprechend günstigen Preisen einkaufen. Durch geringe Lagerkosten sowie Gewinnmargen ist Yorxs in der Lage Ihnen Diamanten anzubieten, die diese Anforderung erfüllen.

Positiver Wertzuwachs
Die Diamantenförderung wird immer kostspieliger, da sie geographisch teurer und technisch anspruchsvoller wird. Dies führt dazu, dass Diamanten als natürliche Rohstoff-Ressource von Jahr zu Jahr knapper werden. Bei gleichzeitig steigender Nachfrage (pro Jahr um 10% - 16%) hat sich der Diamantpreis in den letzten 20 Jahren verdoppelt – in den letzten drei Jahrzehnten sogar verdreifacht.

Weltweite Konvertierbarkeit
Diamanten mit einem international gültigen Zertifikat (bspw. von GIA oder HRD) sind weltweit fungibel.

Exzellente Vermögenssicherung
Diamanten sind keine Anleihen oder Beteiligungen, sondern reale physische Werte und damit unabhängig von Währungen und Börsenschwankungen. Der physische Materialwert eines Diamanten schützt sicher vor Totalverlust.

Wertzuwachs ohne Kapitalertrags-, Abgeltungs- oder Einkommensteuer
Für Privatinvestoren fallen auf den Wertzuwachs von Diamanten weder Kapitalertrags- noch Abgeltungs- oder Einkommensteuern an. Ebenso wie Gold gelten Diamanten daher als steuerneutrale Anlage. Die Steuerfreiheit gilt in der BRD bereits nach einem Jahr.

Worauf muss ich beim Kauf eines Anlage-Diamanten achten?

Die Preise für Diamanten unterschiedlicher Qualitäten und Größen entwickeln sich am Markt  abweichend. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich vor dem Investment in aller Ruhe und Sorgfalt über die differierenden Preisentwicklungen, Qualitätskriterien sowie Anlagemöglichkeiten zu informieren. Im Bereich Wissen finden Sie umfangreiche Informationen zum Thema Diamant allgemein und speziell zu Diamanten als Wertanlage. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, hilft Ihnen unser Expertenteam gerne weiter.

Hier sehen Sie eine Übersicht der wichtigsten Aspekte beim Kauf eines Anlage-Diamanten

Die für den Preis relevantesten Merkmale lassen sich mit den 5Cs bestimmen:
Karat (Carat)
Farbe (Colour)
Reinheit (Clarity)
Schliff (Cut)
Zertifikat (Certificate)

Karat (Carat)
Zur Vermögenssicherung bieten sich Diamanten ab 0,5 Karat aufwärts an. Dabei sind Einkaräter die wohl meistverkauften Diamanten. Wichtig ist, dass die Diamantgewichte den gesuchten Größen im Diamantmarkt entsprechen.
Hier finden weitere Informationen.

Farbe (Color)
Je weißer ein Diamant ist, desto höher sein Wert. Achten Sie beim Kauf deshalb immer darauf, den für Ihr Budget bestmöglichen Farbgrad zu wählen. Ausnahmen zu dieser Regel bilden Diamanten in intensiven natürlichen Farben.
Hier finden Sie weitere Informationen.

Reinheit (Clarity)
Lupenreine Diamanten (Internally Flawless und Flawless) sind selbstverständlich die beste Wahl. Es empfiehlt sich jedoch je nach Marktlage auch Steine mit sehr kleinen und kleinen Einschlüssen ebenfalls ins Portfolio aufzunehmen.
Hier finden Sie weitere Informationen.

Schliff (Cut)
Bei den bisher genannten Kriterien kann es durchaus sinnvoll sein, Diamanten in das Portfolio aufzunehmen, die nicht der höchsten Qualitätsstufe entsprechen. Beim Schliff sollten Sie jedoch keine Kompromisse eingehen. Achten Sie deshalb beim Kauf eines Anlage-Diamanten bei allen drei Schliffkriterien auf eine „Excellent“-Bewertung. Dies gilt sowohl für die Schliffqualität (Cut Grade) und die Proportionalität (Symmetry) als auch die handwerkliche Ausführung beim Schliff (Polish).
Hier finden Sie weitere Informationen.

Zertifikat (Certificate)
Beim Kauf eines Anlage-Diamanten ist ein international unabhängiges Zertifikat absolut verpflichtend. Auf dem Zertifikat sind die preisbestimmenden Merkmale des Steins und seine einmalige Identität dokumentiert. Zertifikate von GIA (Gemmological Institute of America) verfügen weltweit über die höchste Reputation und somit Akzeptanz. In Europa sind Zertifikate von HRD (Hooge Raad voor Diamant) ebenso anerkannt.
Hier finden Sie weitere Informationen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Diamanten sind als Wertanlage am besten geeignet?
Für diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort. Jedoch haben sich Diamanten mit folgenden Kriterien als hervorragende Anlage-Diamanten erwiesen:
Karat:        1,00 – 3,00 ct
Farbe:        (Absolut) Farblos (F – D)
Reinheit:        Lupenrein (FL oder IF)
Schliff:        Exzellent (EX) (Mit ebenfalls exzellenter Bewertung in Symmetrie, Politur und Schliffqualität)
Zertifikat:        GIA / HRD

Ist eine Investition in Raritäten sinnvoll?
Obwohl Raritäten wie besonders große Diamanten oder solche mit natürlicher Farbgebung häufig sehr hohe Preise beim Wiederverkauf erzielen, ist der Markt für diese Liebhaberstücke sehr begrenzt. Wir empfehlen daher nur bei sehr voluminösen Portfolios auch Raritäten in Betracht zu ziehen.

Sind Diamanten mehrwertsteuerpflichtig?
Der Verkauf von Diamanten ist umsatzsteuerpflichtig. Die Höhe der Mehrwertsteuersatzes ist dabei abhängig vom jeweiligen Land. Die Lagerung von Diamanten ist in einigen Ländern mehrwertsteuerfrei. Informieren Sie sich diesbezüglich bitte bei Ihrem Steuerberater.

Ausführlichere Informationen zum Thema „Diamanten als Wertanlage“ finden sie hier.

 

Vorteile von Yorxs als Diamanthändler 

Unsere Vorteile sind hier einmal kurz und knapp aufgezählt, weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite.

Transparenz bei Preis, Herkunft, Qualität

Bis zu 70% günstiger - mit Bestpreisgarantie

Aktualisierung der Diamantpreise

Nur zertifizierte Diamanten - Kimberley Prozess

Individualität - Zusammenstellung eines eigenen Schmuckstücks

Unabhängige Expertenberatung

Sonderanfertigungen

100 Tage Rückgabe und kostenlose Ringgrößenänderung 

Welche Reinheitsgrade gibt es bei Diamanten?

Die Reinheit (engl. Clarity) ist neben Farbe (Color), Schliff (Cut) und Karat (Carat) eines der 4Cs.

Sie beschreibt die Sichtbarkeit der in fast allen Diamanten vorkommenden Einschlüsse. Meistens sind diese jedoch so klein, dass sie selbst mit technischen Hilfsmitteln nur schwer zu erkennen sind und somit die Schönheit des Diamanten nicht beeinträchtigen.

Die Reihnheitsgrade der Diamanten die bei Yorxs gehandelt werden:

Reinheitsgrad FL

Reinheitsgrad IF

Reinheitsgrad VV1 - VV2

Reinheitsgrad VS1 - VS2

Reinheitsgrad SI1, SI2

Die drei wichtigsten Regeln zur Reinheit

Nummer 1:
Je kleinere und je weniger Einschlüsse ein Diamant aufweist, desto höher ist sein Reinheitsgrad und desto mehr strahlt er, weil das eindringende Licht ungehindert reflektiert werden kann.

Nummer 2:
Je reiner der Diamant, desto höher sein Wert.

Nummer 3:
Je größer der Diamant ist, desto seltener ist er vollständig ohne Einschlüsse – also lupenrein. Daher nimmt der Preis pro Karat bei lupenreinen Steinen exponentiell zu.

Warum sollte man auf ein GIA Zertifikat achten?

GIA wurde 1931 gegründet und ist heutzutage sicherlich das bekannteste und weltweit angesehenste Institut. Diese nicht kommerzielle Organisation erstellt präzise Gutachten und legt die Bewertungskriterien am strengsten aus. Diamanten mit einem GIA-Zertifikat haben daher die größte Wertbeständigkeit. Beim Kauf ist zu beachten, dass von GIA zertifizierte Diamanten meistens die höchsten Preise erzielen. Das Zertifikat ist aufgrund dieser Tatsachen besonders gut für Wertanlage-Diamanten geeignet.